Fischessen 2016

Unser heuriges Fischessen fand am 19.Feber 2016, im Gasthaus Sonnenstrahl statt.
Sektionsleiter Matthias Javorski begrüßte 122 Personen, darunter Herrn Oberst Robert Galler, Obmann des Polizeisportvereines Burgenland, seinen Stellvertreter Herrn Hofrat Günter Szuppin, sowie 16 Kollegen aus der Steiermark.

Die stattliche Anzahl machte uns stolz. Jedoch auf der anderen Seilte etwas nachdenklich. Nachdenklich darüber, was wir machen könnten um bei unseren Fischen einen besseren Zulauf zu bekommen.
Die Sektion Sportfischen wurde 1997 gegründet. Die Mitglieder setzen sich aus Bediensteten des Aktiv- und Ruhestandes der Polizei, der Justizwache, der Landesregierung, dem Bundesheer, dem Finanzamt, der ÖBB und Privatpersonen zusammen.
Eines der Hauptziele der Sektion war und ist unter anderem die kameradschaftliche Kontaktpflege der Sektionsmitglieder auch außerhalb der Dienstzeiten mit Einbeziehung der Familien.
Die Lukrierung von Jahreskarten auf verschiedenen Gewässern im gesamten Burgenland ist ein Schritt.
Dazu kommt noch das Vergleichsfischen mit Kollegen aus der Steiermark, ein Jahr in Turnau, Richterteich, am Fuße des Hochschwabes und das nächste Jahr im Burgenland, am Teich der Familie Hajny in Oslip usw.
Über das Jahr verteilt veranstalten wir vier Fischen, in denen der Landesmeister im Einzel – und Duofischen ermittelt wird. Diese
werden auf vier verschiedenen Teichen ausgetragen.
Ich habe mich mit einigen Kollegen darüber unterhalten. Der Haupttenor war „ ich bin kein Profi, kann nicht so gut fischen „ usw.
Kollegen, ich kann euch eines versichern, wenn ein „ Halbblinder „ Landesmeister werden kann, dann könnt ihr auch bei der Landesmeisterschaft mitmachen.

Petri heil,
Andreas Schelakovsky

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.